DMP

DMP

Hand in Hand für eine bessere Versorgung

Die gesetzlichen Krankenkassen bieten gemeinsam mit uns DMP-Vertragsärzten (vorausgesetzt werden alle notwendige Qualifikationen und regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen) patienten- und krankheitsorientierte strukturierte Behandlungsprogramme- “Desease Management Programme“ -an, welche die Versorgung chronisch kranker Menschen unterstützen und verbessern. Stoffwechselentgleisungen und Organschäden sollen vermieden und die Lebenserwartung verlängert werden.

Etwa 20% der Deutschen leiden unter chronischen Erkrankungen wie Zuckerkrankheit, Herz-Kreislauf-Krankheiten oder Lungenerkrankungen wie Asthma.
Chronische Erkrankungen bedürfen einer intensiven und gut strukturierten Behandlung, um Komplikationen und Folgeschäden zu vermeiden.
Die DMP-Programme stellen sicher, dass Sie nach anerkannten medizinischen Leitlinien (evidenzbasierte Medizin) behandelt werden. Gleichzeitig wird die Therapie individuell auf Sie abgestimmt und von der Ärztin Ihres Vertrauens fachübergreifend koordiniert. Sie werden bewusst an den Therapieentscheidungen beteiligt.
Es gibt bereits Auswertungen aus groß angelegten Studien, auch aus anderen Ländern, aus denen hervorgeht, dass DMP-Programme vor allem bei schweren Erkrankungen wie Herzschwäche oder Diabetes signifikante Verbesserungen errechnen.
Auch wir sehen die Durchführung der Programme im Ergebnis sehr positiv, der Fokus liegt auf der leitliniengerechten Behandlung Ihrer chronischen Erkrankung, wenngleich die permanenten Anpassungen des Prozeßdisigns und der elektronischen Übermittlung der sich verändernden Dokumentationsbögen zu einem erheblichen Mehraufwand in der Administration geführt haben.
Wenden Sie sich bei weiteren Fragen bzgl. DMP an Bianca Barth: sie ist bei uns  DMP-Ansprechpartnerin.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!